Neues aus Oberreichenbach: Gemeinde Oberreichenbach

Seitenbereiche

Lebensqualität

durch Nähe

Lebensqualität

durch Nähe

Lebensqualität

durch Nähe

Lebensqualität

durch Nähe

Lebensqualität

durch Nähe

Lebensqualität

durch Nähe

Lebensqualität

durch Nähe

Lebensqualität

durch Nähe

Lebensqualität

durch Nähe

Lebensqualität

durch Nähe

Lebensqualität

durch Nähe

Lebensqualität

durch Nähe

Lebensqualität

durch Nähe

Lebensqualität

durch Nähe

Lebensqualität

durch Nähe

Lebensqualität

durch Nähe

Lebensqualität

durch Nähe

Lebensqualität

durch Nähe

Lebensqualität

durch Nähe

Lebensqualität

durch Nähe

Lebensqualität

durch Nähe

Lebensqualität

durch Nähe

Unser Elektro-Bürgerauto

Chorleiterwechsel beim Posaunenchor Oberreichenbach

Artikel vom 07.07.2021

Die Bläserinnen und Bläser des Posaunenchors freuen sich, dass nach langer Pause seit Juni wieder gemeinsame Proben unter Coronabedingungen möglich sind. Das Musizieren zum Lob Gottes, nicht nur allein zu Hause, hat doch vielen gefehlt.

Deshalb ist es nun auch an der Zeit, den Chorleiterwechsel, der bereits im September 2020 stattgefunden hat, bekannt zu geben.

Im Sommer 2002 übernahm Andi die Leitung des Posaunenchors von Sieghard Lawrenz, der dieses Amt seit der Chorgründung 1988 innehatte. Unzählige Proben, Gottesdienste, Jubiläen und sonstige Bläsereinsätze hat er in dieser Zeit vorbereitet und durchgeführt. Mit großem Engagement hat er den Chor zusammengehalten, auch bei unregelmäßigem Probenbesuch der Bläser. Seine Liebe und Freude an der Musik war immer spürbar und hat die Bläser angespornt.

Nach 18 Jahren übergab er nun einen unter seiner treuen und kompetenten Leitung gewachsenen Chor an die neue Dirigentin Leonie Partsch aus Eberspiel.

Leonie hat bereits vor 20 Jahren im Posaunenchor Oberreichenbach das Spielen auf der Trompete erlernt und hat seither durch ihre fröhliche Art zum Wachsen des Chores beigetragen. Nun hat sie die Chorleitung übernommen und bereits gezeigt, wie sie mit Freude die Bläser zu motivieren weiß.

Im Gottesdienst am 04.07.2021 beim Zelt in Würzbach wurde Leonie Partsch offiziell der Gemeinde vorgestellt und von Pfarrer Haller für ihr neues Amt gesegnet. Nach der langen Coronapause konnte sie nun ihr Können unter Beweis stellen. Selbst als alle Gottesdienstteilnehmer bei einem heftigen Regenschauer ins Zelt strömten, gab Leonie nicht auf und dirigierte weiter die Bläser, die in strömendem Regen "Großer Gott wir loben dich" erklingen ließen.

Wir danken Andi für seinen Einsatz als Chorleiter im Posaunenchor in den vergangenen Jahren und freuen uns, dass er dem Chor als Bläser weiterhin treu bleibt.

Wir wünschen Leonie Gottes Segen und immer die nötige Geduld und Motivation im Umgang mit den Bläsern für dieses neue Amt.