Neues aus Oberreichenbach: Gemeinde Oberreichenbach

Seitenbereiche

Lebensqualität

durch Nähe

Lebensqualität

durch Nähe

Lebensqualität

durch Nähe

Lebensqualität

durch Nähe

Lebensqualität

durch Nähe

Lebensqualität

durch Nähe

Lebensqualität

durch Nähe

Lebensqualität

durch Nähe

Lebensqualität

durch Nähe

Lebensqualität

durch Nähe

Unser Elektro-Bürgerauto

Oberreichenbach - als Ländlicher RAUM für Zukunft - Einladung zum Auftaktdialog

Artikel vom 16.12.2020

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

Oberreichenbach wurde als eine von 6 Pilotkommunen in Baden-Württemberg für das Projekt „Der Ländliche RAUM für Zukunft“ ausgewählt. Uns bietet sich damit die Möglichkeit unseren begonnenen Weg mit einem neuen ganzheitlichen Zukunftsprozess fortzusetzen.

Das landesweite Projekt „Der Ländliche RAUM für Zukunft“ wurde durch das Bündnis Ländlicher Raum Baden-Württemberg initiiert. Dies ist ein Zusammenschluss von 16 Verbänden im Land. Sie stehen für Wirtschaft, Handwerk, Kirchen, Sozialverbände und Gemeindevertretung.

So wie das landesweite Bündnis soll auch in unserer Gemeinde ein Bündnis entstehen, das unseren RAUM für die Zukunft gestaltet. Für dieses Projekt ist ausdrücklich die Expertise der Wirtschaft, des Handwerks, der Dienstleistungsbranche, der Kirchen- und Sozialverbände sowie der Vereine gefragt.

Darüber hinaus haben Sie alle als Bürgerinnen und Bürger ihre eigene Vorstellung der Zukunft unserer Gemeinde und können diese einbringen.

In dem umfangreichen Projekt wollen wir Bewährtes und Neues in unserer Gemeinde zum Wohle von uns allen verbinden und weiterentwickeln.

Damit es keine Vorstellungen bleiben, möchten wir gemeinsam mit Ihnen diesen Zukunftsprozess starten. Der Prozess beinhaltet drei Elemente:

  • In einem Auftaktdialog wird das Projekt und die Herangehensweise vorgestellt.
  • In vier Themenworkshops werden Schwerpunkte vertieft.
  • In der Abschlussveranstaltung werden die Ergebnisse der Öffentlichkeit vorgestellt.

Mit diesem extern moderierten, zielgerichteten Prozess starten wir. Ziel ist es eigene Lösungsansätze zu formulieren und Ideen zu entwickeln, die wir im Anschluss an diesen Prozess gemeinsam umsetzen.

Bringen Sie Ihre Fachkenntnisse und Ihr Wissen ein und nehmen am

Auftaktdialog am Dienstag, den 26. Januar 2021 ab 18:30 Uhr bis gegen 21:00 Uhr teil.

Am liebsten würden wir Sie zu einer Veranstaltung einladen, wo wir uns alle persönlich treffen können. Dies wird vermutlich leider nicht möglich sein. Wir wollen deshalb neue Wege der Mitwirkungsmöglichkeit beschreiten.

Der Auftaktdialog wird virtuell stattfinden. Das heißt Sie können sich bequem von zu Hause aus mit Ihrem Computer/Laptop mit Internetanschluss oder Ihrem mobilen Endgerät wie Smartphone oder Tablet in die Veranstaltung einloggen und daran teilnehmen.

Einige kennen vielleicht schon das eine oder andere Programm mit denen es gelingt durch eine Videokonferenz zusammen zu arbeiten, Sport zu treiben oder sich einfach nur zu unterhalten. Aber auch wenn Sie noch keine Berührung damit hatten, ist nun die Gelegenheit dieses neue Format der Mitwirkung auszuprobieren.

Wir werden die Auftaktveranstaltung als Videokonferenz durchführen und laden Sie recht herzlich, ein dieses Experiment mit uns zu gehen.

Bringen Sie Ihre Fachkenntnisse und Ihr Wissen ein. Wirken Sie mit am Projekt und seien Sie von zu Hause mit dabei.

Zur Vereinfachung der organisatorischen Abläufe bitten wir um eine Anmeldung per E-Mail an info(@)oberreichenbach.de bis zum 14. Januar 2021.

Die Einwahldaten für den digitalen Auftaktdialog senden wir Ihnen rechtzeitig vor Veranstaltungsbeginn in einer separaten E-Mail zu. Selbstverständlich erhalten Sie im Vorfeld die Möglichkeit sich mit den technischen Voraussetzungen vertraut zu machen. Im Zuge Ihrer Anmeldung erhalten Sie weitere Informationen.

Ich freue mich sehr, wenn möglichst viele von Ihnen an der Veranstaltung teilnehmen, obwohl das neue Format - sicher nicht nur für mich - spannend ist.

Ihr

Karlheinz Kistner, Bürgermeister