Neues aus Oberreichenbach: Gemeinde Oberreichenbach

Seitenbereiche

Lebensqualität

durch Nähe

Lebensqualität

durch Nähe

Lebensqualität

durch Nähe

Lebensqualität

durch Nähe

Lebensqualität

durch Nähe

Lebensqualität

durch Nähe

Lebensqualität

durch Nähe

Lebensqualität

durch Nähe

Lebensqualität

durch Nähe

Lebensqualität

durch Nähe

Unser Elektro-Bürgerauto

Unfallgefahr Grabstein - Standsicherheit überprüfen!

Artikel vom 07.04.2020

Unfallgefahr Grabstein - Standsicherheit überprüfen!

In jedem Frühjahr muss die Gemeinde als Friedhofsträger aufgrund von Vorschriften der Unfallversicherung die Standsicherheit der Grabsteine überprüfen und protokollieren. Dazu muss an den Grabsteinen gerüttelt werden.

Da es durch unsichere Grabsteine schon zu tragischen Unfällen gekommen ist, muss die Grabsteinkontrolle ernst genommen werden. Erscheint die Standsicherheit von Grabmalen und sonstigen Grabausstattungen gefährdet, sind die für die Unterhaltung der Grabstelle Verantwortlichen verpflichtet, unverzüglich Abhilfe zu schaffen. Lose Grabsteine und solche Grabsteine, die umzustürzen drohen, müssen unverzüglich fachgerecht befestigt werden - es sollte eine Fachfirma damit beauftragt werden. Die Grabsteine sollten, so der Fachmann, mit Dübeln auf dem standsicheren Sockel und sicheren Fundament befestigt werden.

Stellt ein/e Friedhofsbesucher/in fest, dass ein Stein locker ist, so sollte er/sie dies der Friedhofsverwaltung unbedingt möglichst umgehend mitteilen.

Die Nutzungsberechtigten der betroffenen Gräber, bei welchen der Grabstein nicht standsicher ist, werden von der Gemeinde schriftlich benachrichtigt.

Wir bitten um Beachtung!

Ihre Friedhofsverwaltung