Neues aus Oberreichenbach: Gemeinde Oberreichenbach

Seitenbereiche

Lebensqualität

durch Nähe

Lebensqualität

durch Nähe

Lebensqualität

durch Nähe

Lebensqualität

durch Nähe

Lebensqualität

durch Nähe

Lebensqualität

durch Nähe

Lebensqualität

durch Nähe

Lebensqualität

durch Nähe

Lebensqualität

durch Nähe

Lebensqualität

durch Nähe

Unser Elektro-Bürgerauto

Kindergarten Würzbach

Artikel vom 03.07.2018

Kindergarten Würzbach wird in den Bereich der Grundschule verlagert

Der Gemeinderat hat einstimmig die Verlagerung des Kindergartens Würzbach in den Bereich der Grundschule beschlossen. Die verabschiedete Planvariante 9d sieht vor, dass das bestehende einzelne Klassenzimmer Richtung Norden mit einem Anbau erweitert wird. In beiden zusammengebauten Gebäudeteilen soll künftig der Kindergarten für eine Kleinkindgruppe (10 Plätze) sowie eine Gruppe für Kinder im Alter von drei bis sechs Jahren (25 Plätze) auf einer Gesamtfläche von 327 Quadratmetern untergebracht werden. Der Kindergarten-Außenspielbereich ist auf der schulabgewandten Seite Richtung Westen geplant. Diese Planung fand auch im eingesetzten Projektausschuss, der drei Mal getagt hat, einhelligen Zuspruch. Damit können künftig Synergieeffekte an einem Standort bei gleichzeitiger räumlicher Trennung der Bereiche Kindergarten und Schule erzielt werden. Die Gesamtkosten belaufen sich auf rund 1,1 Mio. Euro, wovon unter Umständen rund 462.000 Euro durch einen Zuschuss aus dem Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum refinanziert werden können. Über das Investitionsprogramm des Bundes kann mit weiteren 60.000 Euro gerechnet werden, so dass der Eigenanteil der Gemeinde dann bei rund 578.000 Euro liegen würde. Der nächste Schritt ist nun die Erstellung und Einreichung des Bauantrags sowie die Stellung des Zuschussantrags für das Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum.