Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Lebensqualität durch Nähe
Lebensqualität durch Nähe
Lebensqualität durch Nähe
Lebensqualität durch Nähe
Lebensqualität durch Nähe
Lebensqualität durch Nähe
Lebensqualität durch Nähe
Lebensqualität durch Nähe
Lebensqualität durch Nähe
Lebensqualität durch Nähe
Lebensqualität durch Nähe
Lebensqualität durch Nähe
Lebensqualität durch Nähe
Lebensqualität durch Nähe
Lebensqualität durch Nähe
Lebensqualität durch Nähe
Lebensqualität durch Nähe
Lebensqualität durch Nähe
Lebensqualität durch Nähe
Lebensqualität durch Nähe
Lebensqualität durch Nähe
Lebensqualität durch Nähe
Lebensqualität durch Nähe
Lebensqualität durch Nähe
Lebensqualität durch Nähe
Lebensqualität durch Nähe
Lebensqualität durch Nähe
Lebensqualität durch Nähe
Lebensqualität durch Nähe
Aktuelles

Knapp 7 Millionen Euro Fördermittel fließen in den Landkreis

Innenminister Thomas Strobl überreicht die Förderbescheide

Bürgermeister Karlheinz Kistner erhält den Förderbescheid für Oberreichenbach

Am 06. September 2018 überreichte Innenminister Thomas Strobl im Beisein von Landrat Helmut Riegger und Landtagsabgeordnetem Thomas Blenke Förderbescheide für den Breitbandausbau an acht Kreiskommunen mit einem Gesamtvolumen von 6,8 Mio. Euro.

Dieses Geld aus dem Förderprogramm der baden-württembergischen Landesregierung fließt in den innerörtlichen Ausbau des Glasfasernetzes in Enzklösterle, Haiterbach, Schömberg, Bad Wildbad, Oberreichenbach, Bad Teinach-Zavelstein, Simmersfeld und Neuweiler.

Voraussetzung für die Verlegung der Glasfaserleitungen in diesen Kommunen ist das kreisweite Glasfaser-Backbone-Netz. Schon jetzt verfügt der Eigenbetrieb Breitband des Landkreises Calw über ein mehr als 400 Kilometer langes Backbone-Netz mit Übergabestellen an die Kreisgemeinden.

Landrat Helmut Riegger zeigte sich im Ministerium in Stuttgart anlässlich des namhaften Förderbetrags gut gelaunt: „Breitband ist Zukunft! Ich freue mich sehr, dass wir mit Unterstützung des Landes Baden- Württemberg den Ausbau des schnellen Internets im Landkreis Calw weiter vorantreiben können.“ „Mit dem Förderprogramm des Landes wird der flächendeckende Breitbandausbau erfolgreich vorangetrieben“, resümiert Landtagsabgeordneter Thomas Blenke bei der feierlichen Übergabe der Förderbescheide. „Insbesondere die ländlich geprägten Regionen profitieren von gigabitfähigen Netzen und gewinnen dadurch als Wohn-, Wirtschafts- und Tourismusstandort an Attraktivität.“

Aktuelles

Was gibt es NEUES
in Oberreichenbach?

Einfach durchblättern!