Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Lebensqualität durch Nähe
Lebensqualität durch Nähe
Lebensqualität durch Nähe
Lebensqualität durch Nähe
Lebensqualität durch Nähe
Lebensqualität durch Nähe
Lebensqualität durch Nähe
Lebensqualität durch Nähe
Lebensqualität durch Nähe
Lebensqualität durch Nähe
Lebensqualität durch Nähe
Lebensqualität durch Nähe
Lebensqualität durch Nähe
Lebensqualität durch Nähe
Lebensqualität durch Nähe
Lebensqualität durch Nähe
Lebensqualität durch Nähe
Lebensqualität durch Nähe
Lebensqualität durch Nähe
Lebensqualität durch Nähe
Lebensqualität durch Nähe
Lebensqualität durch Nähe
Lebensqualität durch Nähe
Lebensqualität durch Nähe
Lebensqualität durch Nähe
Lebensqualität durch Nähe
Lebensqualität durch Nähe
Lebensqualität durch Nähe
Lebensqualität durch Nähe
Aktuelles

Aufstellung von 23 Hundekotsammelbehältern in allen Ortsteilen

Aufstellung von 23 Hundekotsammelbehältern in allen Ortsteilen

In den nächsten Wochen werden im gesamten Gemeindegebiet insgesamt 23 Hundekotsammelbehälter aufgestellt, nach dem der Gemeinderat den entsprechenden Beschluss gefasst hat. Die Standorte wurden aufgrund der eingegangenen Vorschläge aus der Bevölkerung und in Absprache mit dem Bauhof festgelegt. Insbesondere wurde darauf geachtet, dass zum Leeren der Behälter eine gute Zufahrt bei jeder Witterung möglich ist. Um Geruchsbelästigungen zu vermeiden, sind die Standorte nicht unmittelbar im Bereich von Wohngebäuden geplant. Der beschlossene Behältertyp „belloo-combi-luca“ macht einen guten, stabilen Eindruck und bietet ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Für die Maßnahme ist mit außerplanmäßigen Kosten, inklusive Erstausstattung für Tüten usw., in Höhe von 7.000 Euro zuzüglich Montage durch den Bauhof zu rechnen. Die Kosten für die Erstbeschaffung sollen über die Hundesteuer für das Jahr 2018 finanziert werden. Nach der Montage sollen die entstehenden Kosten für ein Jahr erhoben werden. Danach soll über eine Anpassung der Hundesteuer ab dem Jahr 2020 beraten werden, um 50 Prozent der Mehrkosten daraus zu finanzieren.

Aktuelles

Was gibt es NEUES
in Oberreichenbach?

Einfach durchblättern!