Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Lebensqualität durch Nähe
Lebensqualität durch Nähe
Lebensqualität durch Nähe
Lebensqualität durch Nähe
Lebensqualität durch Nähe
Lebensqualität durch Nähe
Lebensqualität durch Nähe
Lebensqualität durch Nähe
Lebensqualität durch Nähe
Lebensqualität durch Nähe
Lebensqualität durch Nähe
Lebensqualität durch Nähe
Lebensqualität durch Nähe
Lebensqualität durch Nähe
Lebensqualität durch Nähe
Lebensqualität durch Nähe
Lebensqualität durch Nähe
Lebensqualität durch Nähe
Lebensqualität durch Nähe
Lebensqualität durch Nähe
Lebensqualität durch Nähe
Lebensqualität durch Nähe
Lebensqualität durch Nähe
Lebensqualität durch Nähe
Lebensqualität durch Nähe
Lebensqualität durch Nähe
Lebensqualität durch Nähe
Lebensqualität durch Nähe
Lebensqualität durch Nähe
Aktuelles

Sitzungsbericht des Gemeinderats vom 31.03.2017

Zu einer Sitzung traf sich der Gemeinderat am 31. März 2017 im Sitzungssaal des Rathauses Oberreichenbach. Nachfolgend können Sie sich über die Sitzungsinhalte informieren.

Arbeiten zur Sanierung des Fichtenwegs in Oberreichenbach vergeben

Zum Angebotspreis von 284.132,25 Euro hat die Firma Rath aus Pfalzgrafenweiler den Zuschlag für die Arbeiten zur Sanierung des Fichtenwegs in Oberreichenbach erhalten. Hier werden dieses Jahr die Kanal- und Wasserleitungen erneuert, die Straße gerichtet sowie die Straßenbeleuchtung ausgetauscht. Insgesamt sind für die Baumaßnahme Kosten von rund 390.000 Euro kalkuliert. Dabei kann sich die Gemeinde über einen Zuschuss für die Kanalsanierung aus den Förderrichtlinien Wasserwirtschaft in Höhe von rund 247.000 Euro freuen. Der Baubeginn wird voraussichtlich noch im April 2017 sein.

Schlussabrechnung Sport- und Mehrzweckhalle Würzbach

Seit einiger Zeit wird die neue Sport- und Mehrzweckhalle in Würzbach bereits rege und gerne von der Schule und etlichen Vereinsgruppen genutzt. Nun konnte dem Gemeinderat die Schlussabrechnung vorgelegt werden. Die Kostenfeststellung beläuft sich auf rund 1,41 Mio. Euro. Damit sind Mehrkosten von rund 60.000 Euro gegenüber der Kostenberechnung aus dem Jahr 2013 mit 1,35 Mio. Euro entstanden. Diese lassen sich hauptsächlich auf die Kostenüberschreitung bei den Gewerken Innenausbau und Außenanlagen mit je 50.000 Euro zurückführen. Im Gegensatz dazu gab es allerdings auch Gewerke, bei denen man günstiger abgeschlossen hat als berechnet, beispielsweise beim Gewerk Dach.

Weitere Themen aus der Gemeinderatssitzung in Kürze auf den Punkt gebracht:

-       Mit deutlicher Mehrheit hat sich der Gemeinderat gegen die Anlage einer Weihnachtsbaumkultur auf der Freifläche entlang der Kreisstraße K 4325 auf der rechten Seite vom Kreisverkehr Richtung Würzbach kommend ausgesprochen. Es wurden Befürchtungen für das dortige Feuchtgebiet und den Bach geäußert. Des Weiteren war dem Gemeinderat die Offenhaltung der Landschaft und die Erhaltung des Panoramas ein Anliegen. Über den Antrag wird nun das Landratsamt Calw als Untere Landwirtschaftsbehörde entscheiden.

-       Die Grundschule Würzbach konnte sich noch im letzten Jahr über eine großzügige Sachspende eines Oberreichenbacher Bürgers freuen: sie hat zwei Multimedia Smart Boards mit Notebook und weiterem Zubehör im Gesamtwert von 5.500 Euro erhalten. Formal wurde die Annahme dieser Spende jetzt durch einen Gemeinderatsbeschluss noch genehmigt.

-       Der VdK Ortsverband Oberreichenbach erhält für die Anschaffung eines Beamers, einer Leinwand und einer Lautsprecheranlage einen Zuschuss in Höhe von bis zu 400 Euro, entsprechend den Richtlinien der Gemeinde auf Vereinszuschuss für Investitionen.

-       Ab 03. April 2017 gibt es ein neues Angebot im öffentlichen Personennahverkehr, von dem auch die Bürger in den Ortsteilen Oberreichenbach und Würzbach profitieren: das Programm VGCPLUS wirbt mit dem Slogan „Jede Stunde ein Bus mit Anschluss“. Nähere Informationen unter Tel. 07051/968855 oder auf der Homepageseite www.vgc-online.de.  

-       Demnächst  werden die Randstreifen der Gemeindeverbindungsstraße zwischen Oberreichenbach und Oberkollbach durch den Gemeindebauhof repariert.

 

-       In den nächsten Tagen wird die Gemeinde den Förderbescheid des Bundes über die Breitbandförderung erhalten. Damit kann dann mit den Planungsarbeiten begonnen werden, um so in einem ersten Schritt den Anschluss der Ortsteile Igelsloch und Würzbach auszubauen.

-       Die stattliche Summe von über 700.000 Euro an Fördermitteln erhält die Gemeinde im Jahr 2017 aus dem Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum. Gefördert wird das Dorfgemeinschaftshaus Oberkollbach mit 651.250 Euro, ein Moderationsprozess für ein barrierefreies Rathaus mit Begegnungsraum mit 12.750 Euro sowie zwei private Maßnahmen. Bedauerlich ist, dass die geplanten Maßnahmen am Rathaus in Igelsloch 2017 nicht gefördert werden. Die Gemeinde wird allerdings den Förderantrag für das Jahr 2018 im Herbst 2017 erneut einreichen.

 

 

 

 

Aktuelles

Was gibt es NEUES
in Oberreichenbach?

Einfach durchblättern!