Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Lebensqualität durch Nähe
Lebensqualität durch Nähe
Lebensqualität durch Nähe
Lebensqualität durch Nähe
Lebensqualität durch Nähe
Lebensqualität durch Nähe
Lebensqualität durch Nähe
Lebensqualität durch Nähe
Lebensqualität durch Nähe
Lebensqualität durch Nähe
Lebensqualität durch Nähe
Lebensqualität durch Nähe
Lebensqualität durch Nähe
Lebensqualität durch Nähe
Lebensqualität durch Nähe
Lebensqualität durch Nähe
Lebensqualität durch Nähe
Lebensqualität durch Nähe
Lebensqualität durch Nähe
Lebensqualität durch Nähe
Lebensqualität durch Nähe
Lebensqualität durch Nähe
Lebensqualität durch Nähe
Lebensqualität durch Nähe
Lebensqualität durch Nähe
Lebensqualität durch Nähe
Lebensqualität durch Nähe
Lebensqualität durch Nähe
Lebensqualität durch Nähe
Aktuelles

Startschuss für Bau des Dorfgemeinschaftshauses

„Gut Ding braucht Weile“

Von Steffi Stocker

Am Dienstagnachmittag fiel der Startschuss für den Bau eines Dorfgemeinschaftshauses in Oberkollbach. Nach gut neun Jahren realisiert die Gemeinde die Idee eines Begegnungsraums für alle. „Gut Ding braucht Weile, sehr gute Dinge noch länger“, konstatierte Georg Burkhardt anlässlich des Baggerbisses für das Vorhaben neben dem ehemaligen Rathaus. Manche Hürde sei auf dem nicht einfachen Weg genommen worden. „Von Anfang an war es ein Bürgerprojekt und deshalb geht der Dank an alle Mitwirkende und den Rückhalt für dieses Projekt, von dem ich mir wünsche, dass sein Name Wirklichkeit wird und die Dorfgemeinschaft stärkt“, fasste er zusammen. Den Blick auf die Entstehung hatte zuvor auch Bürgermeister Karlheinz Kistner gelenkt. Hohe Zuschussmittel aus dem Programm Entwicklung Ländlicher Raum ELR ermöglichen der Gemeinde, entsprechend ihres Konzeptes, zwei Gebäude zum Preis von einem zu bauen, erinnerte er in diesem Zusammenhang an die Planansätze. Das Investitionsvolumen insgesamt beträgt dann drei Millionen Euro und ist im Gemeindehaushalt bereits durchfinanziert. Nachdem die Mehrzweckhalle in Würzbach bereits realisiert wurde, steht nun das Dorfgemeinschaftshaus in Oberkollbach an, für das sich der ELR-Zuschuss auf 651 250 Euro beläuft.. „Es ist ein richtiges Gemeinschaftsprojekt, denn sowohl bei der Planung, als auch beim Bau hat der Gemeinderat bewusst entschieden, die Bürger von Anfang an, eng in die Entwicklung des Gebäudes einzubinden“, sagte Kistner und würdigte eine erfolgreiche Zusammenarbeit und gutes Miteinander. Im Rahmen des Prozesses brachten sich aktive Bürger „mit sehr guten Ideen und einer Vielzahl von Stunden“ für die Gemeinde ein. „Es ist ein wichtiger Meilenstein für den Ort und ich bin gespannt, wie das Ergebnis wird“, stellte zum Baustart auch Planer Frank Simon fest. Gerne leiste sein Team den Beitrag für eine konstruktive und vertrauensvolle Atmosphäre, zumal „Bauen zur menschlichen Kultur gehört wie Musik und Tanz“.

Aktuelles

Was gibt es NEUES
in Oberreichenbach?

Einfach durchblättern!